Schülerpraktikum 2017 – praktisch lernen
Treffen der ehemaligen Auszubildenden am Karfreitag 2017
14. April 2017
Gemeindezentrum Johanneskirche Telgte – Arbeiten abgeschlossen
12. Mai 2017
 

In unserem Betrieb werden regelmäßig Schülerpraktika (Telgter Modell), aber auch Praktika von Interessenten am Ausbildungsberuf Tischler oder sogar Betriebspraktika von Studierenden abgehalten.

In der Regel erleben die Praktikanten die Arbeit in unserem mittelständischen Betrieb als vielfältig, bereichernd aber auch als ungewohnt und durchaus anstrengend. Denn die Anforderungen im Handwerk sind hoch, die Uhr läuft immer mit und die Ansprüche an Flexibilität und handwerklichem Geschick sind immens.

Unsere Praktikanten erleben den ganzen Arbeitstag hautnah mit und arbeiten mit den Meistern, Gesellen und Auszubildenden intensiv zusammen. Neulich haben wir einen 14-jährigen Schüler um eine Beurteilung gebeten, der zwei Wochen mitgearbeitet hat.

"Zuerst möchte ich mich für das Schülerpraktikum, das ich bei Ihnen absolvieren durfte, bedanken. Sie hatten mich um eine Bewertung des Praktikums aus meiner Sicht gebeten:

Die Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit. Bei Fragen und Problemen haben die Mitarbeiter umgehend reagiert. Die Arbeit war abwechslungsreich und zu keinem Zeitpunkt langweilig. Das erworbene Wissen in dem Bereich des Einölens konnte ich direkt nach meinem Praktikum zu Hause anwenden. Das einzig negative waren die gewöhnungsbedürftigen Arbeitszeiten, an die man sich aber schnell gewöhnt hat. Ich würde ein Schülerpraktikum bei ihrem Betrieb jederzeit weiter empfehlen."

Foto: Projektarbeit einer Schülerin der Freien Waldorfschule Everswinkel in den Osterferien.